FOLLOW MY JOURNEY

Everyday Make-up

by Mittwoch, März 8, 2017

MOD-by-Monique-Lifestyle-Beauty-Everyday-Makeup-28

What I use for my everyday Make-up

Hallo meine Lieben,

heute möchte ich euch zeigen, welche Make-up bzw. Beautyprodukte ich benutze, um einen ganz natürlichen Tageslook zu kreieren. Natürlich variiert mein Look von Tag zu Tag, aber die Basis bleibt doch immer gleich und so bin ich manchen Produkten auch schon seit Jahren treu.

Wenn ihr euer Make-up etwas verändern wollt sind Lippenstifte, aber auch verschiedene Lidschattentöne ideal. Das sieht man vor allem, wenn man knallige Lippenstifte benutzt oder Smokey Eyes schminkt.

Fangen wir aber erst einmal mit meiner täglichen Routine an.

Step 1 – Reinigung

Um die Haut überhaupt vorzubereiten ist es wichtig, dass man mit einer gründlichen Reinigung startet. Da meine Haut extrem sensibel ist und ich immer wieder auch mit Unreinheiten zu kämpfen habe, hat mir meine Hautärztin schon im letzten Jahr eine medizinische Hautpflege verschrieben. Die Produkte von Nimue benutze ich nun täglich. Ich beginne also mit dem Cleansing Gel und reinige meine Haut.

Step 2 – Gesichtswasser bzw. Toner

Im zweiten Schritt trage ich einen Conditioner bzw. einen Toner mithilfe eines kleinen Mullpads auf, um die Haut von restlichen Verschmutzungen zu befreien und zu vitalisieren. Der Conditioner soll außerdem zur Regeneration und Verbesserung der Hautstruktur beitragen. Den Conditioner lasse ich etwas trocken, bevor ich mit dem dritten Schritt beginne.

MOD-by-Monique-Lifestyle-Beauty-Everyday-Makeup-Collage 1

Step 3 – Feuchtigkeitscreme

Nun trage ich den Moisturizer Lite auf. Diese Pflege ist besonders leicht und trotzdem extrem feuchtigkeitsspendend. Also genau richtig für meine Haut! Reichhaltige Cremes vertrage ich nämlich überhaupt nicht. Auch hier warte ich ca. 2 Minuten bevor ich mit dem nächsten Schritt fortfahre.

Step 4 – Sonnenschutz + Augencreme

Als nächstes benutze ich einen Sonnenschutz, SPF 40. Man kann einfach nicht oft genug sagen, dass Sonnenschutz das A und O der Hautpflege ist. Das könnt ihr mir wirklich glauben! Hätte ich diesen Ratschlag mal früher befolgt, wäre mir heute wahrscheinlich die eine oder andere Falte erspart geblieben. Aber nun habe ich sie und trage sie mti Würde 😉 Nach der Sonnenpflege tupfe ich noch etwas Augencreme auf und warte ca. 5 Minuten bis alles richtig eingezogen ist.

MOD-by-Monique-Lifestyle-Beauty-Everyday-Makeup-Collage 2

Step 5 – Foundation + Augenbrauen

Jetzt trage ich ein kleines bisschen Foundation auf. Hier gilt: weniger ist mehr. Dsa Problem ist, wenn man zu viel Make-up erwischt, kann der Teint schnell fahl und maskenhaft wirken und das ist etwas, was wir ja unbedingt vermeiden wollen. Im Sommer reicht sogar eine BB oder CC Cream. Alles andere wäre einfach zu viel für die Haut. Die Foundation verblende ich oft mit den Fingern (bei Zeitmangel), besser ist aber ein Make-up Schwamm, da das Ergebnis noch gleichmäßiger ausfällt. Nach dem Make-up ziehe ich meine Augenbrauen noch etwas mit Augenbrauengel nach.

Step 6 – Concealer + Puder

Die Basisarbeit ist fast abgeschlossen. Nun fehlt nur noch ein bisschen Concealer. Einen flüssigen Concealer trage ich unterhalb der Augen auf, um Augeschatten verschwinden zu lassen. Einen cremigen Concealer benutze ich, um Pickelchen und sonstige Unebenheiten abzudecken. Danach verteile ich noch ganz wenig Puder in der T-Zone.

MOD-by-Monique-Lifestyle-Beauty-Everyday-Makeup-12-no-make-up

MOD-by-Monique-Lifestyle-Beauty-Everyday-Makeup-Collage 10

Step 7 – Bronzer + Rouge

Im nächsten Schritt trage ich einen hellen Bronzer unterhalb der Wangenknochen auf, um dem Gesicht etwas mehr Kontur zu verleihen. Ich verzichte aber auf zu viel Bronzer, da mein Gesicht eh schon recht kantig ist. Danach trage ich ein pinkfarbenes blaustichiges Rouge direkt auf meine Wangenknochen auf und lächele dabei, damit ich den höchsten Punkt erwische.

Step 8 – Highlighter (Part I)

Jetzt nehme ich den Highlighter Stick von Nars und fahre damit einmal über meine Wangenknochen, über die Nase und tupfe etwas auf mein Lippenherz, unterhalb der Augenbrauen und noch ein bisschen auf Kinn und Stirn. In meinem letzten Beauty Post habe ich euch verraten, dass ein guter Highlighter für mich essentiell ist. In meinem Fall sind es sogar drei, die ich nacheinander benutze.

MOD-by-Monique-Lifestyle-Beauty-Everyday-Makeup-Collage 4

MOD-by-Monique-Lifestyle-Beauty-Everyday-Makeup-Collage 5

Step 9 – Primer für Lidschatten

Um meine Augenlider perfekt für den darauffolgenden Lidschatten vorzubereiten, trage ich etwas Primer auf. Primer sind eine perfekte Make-up Unterlage und sorgen dafür, dass das Make-up bzw. der Lidschatten besser hält. Wer kennt das nicht? Nach 5 Stunden fängt der Lidschatten an zu bröseln und er klebt überall, nur nicht da wo er sein soll. Da passiert mit einem Primer nicht. Die Farbe hält und hält.

Step 10 – Lidschatten

Nun kann ich also den Lidschatten auftragen. Im Alltag benutze ich eine neutrale, warme Farbe, die meine Augen zum Strahlen bringt, aber gleichzeitig nicht zu auffällig ist. Mein Liebling ist der Dior Lidschatten in der Nuance Fusion, den ich einfach mit dem Finger auftrage. Danach verblende ich die Farbe noch etwas mit einem Lidschattenpinsel.

MOD-by-Monique-Lifestyle-Beauty-Everyday-Makeup-Collage 6

Step 11 – Lidstrich + Mascara

Das Augen Make-up ist fast fertig. Jetzt ziehe ich noch mit einem weichen brauen Kajalstift einen leichten Lidstrich und vervollständige den Look mit Wimpernzange und Mascara. Wenn ich es etwas dramatischer haben möchte, nehme ich auch schonmal einen schwarzen, flüssigen Eyeliner.

MOD-by-Monique-Lifestyle-Beauty-Everyday-Makeup-Collage 7

Step 12 + 13 – Highlighter (Part II) + Lipstick

Ich bin fast fertig. Nun folgen noch die beiden anderen Highlighter, die ich nacheinander auftrage. Dass ich momentan sehr angetan bin von den neuen L.O.V Produkten habe ich euch ja bereits hier erzählt.

Als erstes nehme ich die flüssige Variante von L.O.V, danach folgt der Baked Highlighter. Et voilá: der perfekte Glow!

Last but not least trage ich noch einen nudefarbenen Lippenstift auf, der wirklich alltagstauglich ist und lediglich die eigene Lippenfarbe betont. Ich weiß, dass einige von euch keine knalligen Lippen mögen, deshalb kann ich euch die Gen Nudes Palette von bareMinerals nur ans Herz legen. Hier ist wirklich für jeden Typ etwas dabei!

MOD-by-Monique-Lifestyle-Beauty-Everyday-Makeup-Collage 8

MOD-by-Monique-Lifestyle-Beauty-Everyday-Makeup-49

MOD-by-Monique-Lifestyle-Beauty-Everyday-Makeup-Collage 11

Das war also meine Beauty Alltagsroutine. Im Schnitt brauche ich ca. 15-20 Minuten für das Prozedere. Wenn es ganz ganz schnell gehen muss, lasse ich auch schonmal einige Produkte weg. Wie zum Beispiel die letzten Highlighter oder den Lidschatten. Ein bisschen Foundation, Blush und Lippenstift und es kann losegehen!

Wie sieht eure tägliche Beauty Routine aus? Welche Produkte benutzt ihr am liebsten?

Produkte, die ich täglich benutze:

*teilweise Affiliate Links

Reinigung: Nimue Cleansing Gel (hier)

Toner: Nimue Conditioner Lite (hier)

Feuchtigkeitspflege: Nimue Moisturizer Lite (hier)

Sonnenschutz: Nimue Suncream (hier)

Augencreme: Nimue Eyecream (hier)

*Foundation: La Roche-Posay Toleriane Teint (hier)

*Augenbrauengel: Artdeco (hier)

*Concealer: bareMinerals Serum Concealer (here)

Puder: La Roche-Posay Toleriane Teint (hier)

*Bronzer: H&M, ähnlicher (hier)

*Rouge: H&M, ähnliches (hier)

*Highlighter I: NARS Highlighter Stick Copacabana (hier)

*Primer Lidschatten: bareMinerals (hier)

*Lidschatten: Dior Diorshow Fusion (hier)

*Kajal: Revlon (alt), einen ähnlichen gibt es (hier)

*Mascara: bareMinerals Lash Domination (hier)

Highlighter II: L.O.V Baked Highlighter „Broken Promises“ (hier) + L.O.V Illusionary Highlighter Cream (hier)

*Lipstick: bareMinerals Gen Nude Lipstick – Tutu (hier)

6 Responses
  • chelf
    März 8, 2017

    lovely!

    • Monique
      März 9, 2017

      Thanks honey ♥♥

  • Kristina
    März 9, 2017

    Ich liebe es neue Beauty-Produkte auszuprobieren und lese daher gerne, welche Produkte andere so verwenden. Du benutzt viele Marken, die ich noch nicht getestet habe – und es wohl echt mal nachholen muss! Der Dior-Eyeshadow hat es mir wirklich angetan.
    Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary

    • Monique
      März 9, 2017

      Das freut mich sehr Liebes! ♥ Ich muss auch nochmal unbedingt bei dir auf dem Blog vorbeischauen. Man kann sich immer wieder neue Inspirationen holen!

      Ganz liebe Grüße
      Monique xx

  • Claudine
    März 9, 2017

    Toll so ein ausführlicher Bericht! Ich verwende meist weniger Produkte, kenne aber leider auch das Problem mit dem fehlenden Sonnenschutz früher und den Resultaten.
    Also Mädels: immer Sonnenschutz, auch vor dem Rechner!
    Lidschattenprimer brauche ich gar nicht, ich benutze einen Lidschattenstift von Laura Mercier, der hält super den ganzen Tag und zwar da wo er soll…

    xo ♥
    Claudine / http://www.claudinesroom.com

    • Monique
      März 9, 2017

      Danke Liebes! Stimmt, das sind schon eine Menge Produkte! Ist mir auch jetzt erst aufgefallen. Man greift ja morgens immer ziemlich automatisch zu seinen Lieblingen und merkt gar nicht, dass es so viele sind 😉

      Was für einen Lidschattenstift von Laura Mercier benutzt du denn genau? Vielleicht probiere ich den auch nochmal aus.

      Liebe Grüße
      Monique xx

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *